Stefan Asmus ist einer der Pioniere der systemisch orientierten Hypermediaentwicklung an deutschen Gestaltungsfakultäten. Seit Anfang der 90er Jahre verbindet er Erkenntnisse der Systemtheorie, der Kybernetik und der Neueren Ästhetik mit Praxis- und Anwendungsfeldern im Bereich der digitalen gestalterischen Entwicklungsarbeit